Archive for Dezember, 2011

Der Fluss des ewigen Lebens

Categories: Wolken
Kommentare deaktiviert für Der Fluss des ewigen Lebens
Es ist wieviel Male Die Die Begeisterung vollen Dichter sangen davon, Dass Die Flusse erd- in Die Flusse himmlisch geraten! Und es ist wieviel Die einsamen Weisen und verliebter Paare stand auf Der Nase irgendwelchen altertumlichen Schiffes, wie auch moDern auch, und empfand sich wplywajuschtschimi dorthin, in Die Unendlichkeit, in Die Ewigkeit, wo sie Die Sterne begegnen.

Nicht nur Die Metapher

Viele Menschen Denken ihm einfach nicht nach. Und doch kann Der Fluss erd-, in Der Die nachtlichen Sterne himmlisch wiDergespiegelt wurDen, ihnen sehr helfen. BesonDers werDen Der Fluss jener fruher herbstlichen Zeit, wenn auf dem Himmel schon mit aller Macht herrscht, was im astronomischen Herbst heit, und Die Sterne und lutschisty gro sein.

Die Energetik solchen Flusses ist machtig und rein und fahig, Die Freude Der Erneuerung geistig und korperlich zu geben. Wobei, ein beliebiger Fluss, sogar klein landlich, in sich Dieser okumenischen Informationen des Lebens ewig tragt! Jenem und oboschestwljalis Die Flusse bei Den altertumlichen Volkern, ob Den Nil Altertumlichen Agyptens oDer Den Dnepr Der HeiDen-Slawen! Und Das Christentum achtete Die Flusse auch, wir werDen uns selbst wenn an Die Taufe in wodach Die Jordanischen erinnern. Und, naturlich, es ware sundhaft, Die groe Gabe Der Mutter-Natur, seinerseits bekommen ihr vom Vater-Kosmos nicht auszunutzen!

Unterwegs zur Kuste

Also, Sie haben sich entschieDen, Die Lebenskrafte zu erganzen, Der Hilfe beim nachtlichen herbstlichen Fluss gebeten. Vor allem, Sie haben Die klare herbstliche Nacht oDer Den Abend gewahlt, haben sich bekleidet so, Dass es Ihnen komfortabel war nicht nur, zum Fluss zu gehen, sonDern auch, auf ihrer Kuste zu stehen.

Gehen Sie, sich nicht beeilend. Denken Sie an Den Fluss, stellen Sie ihres Wassers, wie Der Strom des ununterbrochenen Lichtes, Das aus Den Strahlen Der unzahlbaren Sterne zusammengezogen ist, wiDergespiegelt in ihr vor. Versuchen Sie wie man kann sich ausdrucksvoller vorstellen, wie Ihr Fluss in Den Milchweg, in Den Groen Kosmischen Fluss Bessmertja gerat.

Eben sagen Sie sich innerlich etwas ahnlich solcher Phrase: ubernimm mich, Der Groe Fluss Bessmertja! Gestatten Sie, in deine des Wassers einzugehen, um in ihnen oto ganz vergantlich, nanosnogo, sujetnogo gewaschen zu werDen. Schenke mir Das Ausruhen und Die Auferstehung, Die Sauberung und Die Verjungung meines ganzen Organismus.

Wenn Sie … gekommen sind

Jener, naturlich, sind am Ufer aufgestanDen, haben fur sich bequem, gemutlich gefunDen, kann sein, sogar Die gemutliche Stelle. Auf irgendwelchen Augenblick haben Ihre Meditation unterbrochen. Haben Den Himmel, auf herbstliche Weise klar, ussypannoje mit Den grossen Sternen angeschaut. Spater haben Die Blicke auf Den Flussplattstich langsam-langsam gekehrt, in dem Die selben Sterne wiDergespiegelt wurDen. Und es haben Diese Sterne erd- und Der Stern himmlisch innerlich in eins verschmolzen.

Und haben Die Worter wieDer gesagt, Die unterwegs hierher, zum Fluss sagten. Drei, sieben, zwolf Male! Dieses alles Die geheimen Zahlen, was Den Effekt von Ihrem Verkehr mit dem Fluss noch grosser verstarken werDen. Eben haben verschwiegen. Einfach sehen Sie in Den Fluss und Sie fuhlen, wie sie Sie ubernommen hat, hat uber dem Plattstich gehoben und hat im ununterbrochenen Lichtstrom zu noch bolschemu dem Licht … hingerissen

Versuchen Sie, sich vorzustellen, wie des Wassers sie von Ihnen Den ganzen Schmutz erd-, alle Schichten Der Jahre mit ihren kleinen und grossen Krankungen, alle unwurdigen Gedanken auswaschen. Mag sein, wird Der Fluss erd-, werDend fur Sie himmlisch, Ihnen Die Vision irgendwelcher zweiter Taufe sogar schenken, wenn Sie aus ihr von anDerem, erneuerten Menschen hinausgehen werDen.